Zutrittskontrolle / Möbelschlösser

zutrittskontrolle

Die Zutrittskontrolle ist elementarer Bestandteil der Unternehmenssicherheit und dient dem Schutz von Personen und Sachwerten gleichermaßen. Sie verhindert einerseits, dass unberechtigte Personen in einen geschützten Bereich eindringen und sorgt andererseits dafür, dass Berechtigten problemlos Einlass gewährt wird. Die Entscheidung darüber, wer wann wohin gelangen darf, wird auf Basis eines vom Betreiber festgelegten Regelwerk getroffen. Wichtig ist dabei, dass dieses Regelwerk ausreichend flexibel gestaltet wird, um beispielsweise auch zeitlich begrenzte Zutrittsberechtigungen zu vergeben oder verschiedene Benutzergruppen anzulegen. Für die Prüfung der Berechtigung werden in Zutrittskontrollsystemen vielfältige Medien eingesetzt: Neben Transpondern und RFID-Chips in mannigfaltiger Bauweise unter anderem auch Magnetkarten, PIN-Codes, Biometrie oder eine beliebige Kombination aus diesen Verfahren.

Kriterien für wirkungsvolle Zutrittskontrolle

  • Die Lösung muss sich flexibel auf die Bedürfnisse des Kunden zuschneiden lassen
  • Verschiedenste ID-Verfahren sollten sowohl offline, online wie auch in einer Mischform unterstützt werden
  • Systemsicherheit und Zuverlässigkeit stehen im Vordergrund
  • Nutzerprofile und -gruppen sind verfügbar
  • Technisch ist das System immer auf dem neusten Stand, weil es bei gestiegenen oder veränderten Anforderungen einfach „mitwachsen“ kann
  • Wenn bereits ein Zutrittskontrollsystem vorhanden ist, muss die Integration von bestehender Hard- und Software problemlos möglich sein
  • Eine leistungsstarke Software verwaltet die Zutrittsberechtigungsverwaltung für Mitarbeiter und Besucher auf effiziente Weise und sorgt für müheloses Management des Systems


Stärken der D&K Axess Zutrittskontrollsysteme

  • Systeme für kleine und mittelständische Firmen sowie für große Konzerne
  • Lösungen sind online, offline sowie als Mischform nutzbar
  • Die Software ist in Umfang und Funktion auf individuelle Kundenbedürfnisse anpassbar
  • Das modulare System unterstützt bei Bedarf unter anderem Zutrittskontrolle, Zeiterfassung, Videoüberwachung, Besucherverwaltungs oder Gebäudesicherheit – die Module sind einzeln nutzbar und in Ihrem Umfang erweiterbar
  • Integration von bestehender Hardware und Software ist jederzeit möglich
  • D&K verfügt über 25 Jahre Erfahrung im Ausweis- und Zutrittskontrollmarkt
  • Über 3 Millionen Ausweisinhaber nutzen Axess-Systeme
  • Mehr als 100.000 installierte Terminals weltweit
  • Attraktives Preis-/Leistungs-Verhältnis

Google+